Kunstmagazin Berlin - Ausgabe 0912

Steffen Blunk macht am Ende seines ersten Studienjahres Furore  mit einer Serie von großformatigen Arbeiten, die Krieg, Aggression, Tod  und Vernichtung auf eindrucksvolle Weise darstellen. Darüber hinaus wird der Betrachter mit Bildern konfrontiert, die die gesellschaftliche  Adaption in der Mode z.B. von Militärkleidung thematisieren. Ein  künstlerisches Postulat für den Frieden in der Adventszeit.

Zurück

Einen Kommentar schreiben